Materialvielfalt bei Rädern und Rollen

Genau wie beim Auto, sind auch bei Rädern und Rollen für Hubwagen, Hubtischen, Deichselstaplern und anderen Fördergeräten die äußeren Einflüsse wichtig für der Auswahl der richtigen Produkte.

Die größte Auswahl haben Sie bei der Wahl der Lenkräder für Gabelhubwagen, Waagehubwagen und Scherenhubwagen. Diese unterscheiden sich beim Material der Felge und des Laufbelages von einander.

Für den Einsatz auf unebenen Böden bieten sich elastische Laufbeläge wie Polyurethan oder Gummi an, die starke Stöße abfedern können. Je nach Witterungseinflüssen können Sie diese auf Stahl-, Aluminium- oder Kunststofffelgen erhalten. Bei glatten Böden hingegen kommen häufig Nylonrollen zum Einsatz. Durch ihre harte Lauffläche haben sie einen geringen Rollwiderstand und hinterlassen in der Regel keine Fahrspuren. Im Schwerlastbereich kommen auch Vollstahlrollen zum Einsatz.

Die Auswahl an Gabelrollen ist deutlich eingeschränkter. Im klassischen Fall begrenzt sich diese auf Stahlfelgen mit Polyurethan-Belegen oder Nylonrollen. Diese können, je nach Ausführung, als Tandemrollen oder Singlerollen angeordnet werden.Lenk- und Bockrollen kommen überwiegend bei Hubtischen und Hochhubwagen zum Einsatz und sind mit einem Polyurethanbelag auf Stahl- oder Kunststofffelgen oder aus Nylon gefertigt.

Materialeigenschaften und chemische Belastbarkeit von Rädern und Rollen

Nylonrollen zeichnen sich durch ihre harte Lauffläche und hohe chemische Belastbarkeit aus. Durch die Materialhärte haben Sie einen geringen Rollwiderstand und eignen sich ideal für den Einsatz auf ebenen Untergründen. Sie werden häufig in der Chemischen- und Lebensmittelindustrie eingesetzt. Gummilaufflächen werden praktisch nur bei Lenkrädern von Gabelhubwagen und Waagehubwagen eingesetzt. Sie sind durch ihre hohe Federwirkung und einen höheren Rollwiderstand besonders für unebene und feuchte, rutschige Böden.

Eine universelle Lösung bieten Rollen mit Polyurethan-Laufflächen. Sie laufen leiser als Nylonrollen und sorgen für einen rutsch- und lenksicheren Transport und Spurtreue auf glatten und ebenen Böden. Bei leichten Bodenwellen, Pflastersteinen und andern kleinen Hindernissen wirkt der Polyurethanbelag federnd. Polyurethanrollen sind als Lenkräder, Gabelrollen sowie Lenk- und Bockrollen, auf Stahl-, Aluminum- oder Kunststofffelgen erhältlich. Eine Besonderheit sind TPU-Rollen aus gespritzten Polyurethan. Sie werden für Gabelhubwagen mit mittleren Tragfähigkeiten verwendet und können auch in der Chemischen- und Lebensmittelindustrie eingesetzt werden.